Was ist Ehrenamt?

Ein Ehrenamt ist freiwillige Arbeit ohne Lohn oder Gehalt. Meistens helfen Ehrenamtliche anderen Menschen. Man kann sich aber zum Beispiel auch ehrenamtlich für Tiere oder die Natur engagieren. In der Stadt Fulda und im Landkreis Fulda gibt es viele Vereine und Gruppen. Bei ihnen können Sie ehrenamtlich mitmachen. Manchmal gibt man im Ehrenamt Geld für Fahrten oder Material aus. Dafür kann man Geld erstattet bekommen. Das nennt man Aufwandsentschädigung.

Eine ehrenamtliche Arbeit sollte Ihnen Spaß machen. Daher sollten Sie sich in einem Bereich engagieren, für den Sie sich besonders interessieren. So können Sie Ihren Interessen nachgehen und anderen Menschen, Tieren oder der Natur etwas Gutes tun.

Wo kann man ehrenamtlich aktiv sein?

Eine ehrenamtliche Arbeit finden Sie zum Beispiel bei: 

  • einer Freiwilligen Feuerwehr
  • einer sozialen Organisation
  • einem Sportvereinen 
  • den Pfadfindern
  • in der Integrations- und Flüchtlingshilfe

…und bei vielen weiteren Stellen.

Sie können online die Ehrenamtssuchmaschine nutzen. Dort finden Sie eine ehrenamtliche Arbeit in Ihrer Nähe, die zu Ihnen passt.

Wenn Sie ein passendes Ehrenamt für sich suchen, können Sie auch hier persönliche Beratung bekommen:

Ehrenamt in der Integrations- und Flüchtlingshilfe

Sie möchten geflüchtete oder zugewanderte Menschen in ihrem Integrationsprozess unterstützen? Hier finden Sie Beispiele, wie und wo Sie in der Stadt und im Landkreis Fulda ehrenamtlich aktiv werden können.

Integrationslotsen
Integrationslotsen unterstützen Menschen mit Migrationshintergrund. Vorher machen sie eine kleine Schulung. Integrationslotsen begleiten zugewanderte Menschen zum Beispiel zu Terminen bei Behörden und Ärzten. Sie helfen aber auch beim Deutsch lernen und anderen Fragen oder Problemen im Alltag. Sie möchten gerne Integrationslotse werden? Kontaktieren Sie den Treffpunkt Aktiv oder den Malteser Hilfsdienst.

Ehrenamtskoordination
Ehrenamtskoordinatoren sind Ansprechpartner für Ehrenamtliche in der Gemeinde oder in der Stadt, in der Sie wohnen. Ihr Ehrenamtskoordinator unterstützt Sie, wenn Sie Fragen oder Probleme in Ihrem Ehrenamt haben. Sie wollen Ehrenamtskoordinator in Ihrer Gemeinde oder in Ihrer Stadt werden? Kontaktieren Sie den Treffpunkt Aktiv.

Sportcoach
Sie möchten sich gerne in Ihrer Gemeinde oder in Ihrer Stadt für die Integration von Geflüchteten in Sportvereine einsetzen? Hier erfahren Sie, was ein Sportcoach macht und welche Aufgaben er hat. Sie erfahren auch, welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten, um Sportcoach zu werden.

Mitwirken im Ausländerbeirat 
Sie sind Ausländer? Oder Sie haben eine Einbürgerung gemacht? Dann können Sie beim Ausländerbeirat mitmachen. Der Ausländerbeirat gehört zu einer Stadt und berät das Stadtparlament. Dort vertritt er die Interessen von allen Ausländern, die in der Stadt wohnen. Der Ausländerbeirat wird auch direkt von den ausländischen Bürgern gewählt. Die nächste Wahl ist im Herbst 2020. Aktuell gibt es einen Ausländerbeirat in der Stadt Fulda. Ab 2020 bekommen auch die Gemeinden Petersberg und Künzell einen Ausländerbeirat.

Hier finden Sie mehr Informationen über:

Projekt „Refugees go Volonteers“
Das ist ein kostenloses Beratungsangebot für geflüchtete Menschen von der AWO. Ein Mitarbeiter hilft Ihnen, ein passendes Ehrenamt zu finden. Sie können mit ihm über Ihre Interessen, Fähigkeiten und Kompetenzen sprechen. So kann er Ihnen ein passendes Ehrenamt vermitteln. Mehr Informationen finden Sie hier.

Migrantenselbstorganisationen

Es gibt viele Vereine und Initiativen, die von Migranten gegründet wurden. Diese Gruppen nennen sich manchmal Migrantenorganisationen oder Migrantenselbstorganisationen. In diesen Vereinen können sich die Mitglieder gegenseitig unterstützen. Sie können zusammen ihre Sprache üben und ihre Kultur pflegen. Diese Vereine von Migranten gibt es in der Region Fulda:

  • Afghanische Kulturgruppe für Hoffnung und Veränderung. Das ist ein Verein, der sich noch gründet. Die Angebote werden noch entwickelt.
  • Akademie für Bildung und Integration. Der alte Name ist Kurdische Gemeinde. Es gibt dort zum Beispiel Integrationskurse, Hausaufgabenhilfe für Kinder oder Kurse für kurdische Musik und Tanz.
  • Deutsch-Amerikanischer Freundschafts-, Kultur- und Sportverein. Die Abkürzung ist DAFKS. Der Verein bietet Sportangebote an, zum Beispiel American Football, Cheerleading oder Cricket. Er organisiert auch Flohmärkte und Festivals.
  • Fuldaer Afrika Verein. Menschen aus unterschiedlichen afrikanischen Ländern unterstützen sich gegenseitig.
  • Harmonie e.V. Der Verein bietet zum Beispiel Russischkurse, Ballettkurse und Bauchtanz-Kurse an.
  • Mahbere-Kom Eritrea. Hier treffen sich Menschen aus Eritrea. Sie möchten helfen bei der Integration in Deutschland und bei der Rückkehr nach Eritrea.
  • mittendrin! – Bündnis für kulturelle Vielfalt und Teilhabe in Fulda. Das ist ein Zusammenschluss von mehreren Migrantenorganisationen aus Fulda. Sie tauschen sich aus und unterstützen sich gegenseitig.
  • Rodnik e.V.. Der Verein möchte die russische Sprache und Kultur pflegen. Es gibt dort Russischkurse, Musikunterricht oder Jugendfreizeiten.
  • Somali Community Landkreis Fulda. Hier unterstützen sich Menschen aus Somalia gegenseitig.
  • Togolesischer Verein. Das ist ein Zusammenschluss von togolesischen Familien in Fulda.
  • Türkischer Sportverein. Dieser Verein hat mehrere Fußballteams.
  • Verein Afrikanischer Studierender (VAS). In dem Verein sind viele Studenten aus unterschiedlichen afrikanischen Ländern. Sie unterstützen sich gegenseitig und organisieren Feste oder Fußballturniere.
  • Welcome In! Fulda e.V. Das ist ein Verein, bei dem Deutsche und Geflüchtete zusammen arbeiten. Zu dem Verein gehört auch das Welcome In Wohnzimmer. Sie bieten Beratung, Sprachkurse und kulturelle Veranstaltungen an.

Fragen Sie die Vereine nach dem aktuellen Angebot.

Religiöse Gemeinden sind nicht in dieser Liste.

Freiwilligendienste

Ein Freiwilligendienst ist eine besondere Form von Ehrenamt. Ein Freiwilligendienst dauert zum Beispiel 6 bis 18 Monate. In dieser Zeit macht man jeden Tag oder mehrmals pro Woche bei einer Organisation mit und bekommt ein bisschen Geld.
Es gibt zum Beispiel:

  • Freiwilligendienst aller Generationen
  • Bundesfreiwilligendienst (zum Beispiel für Soziales, Natur, Sport, Integration)
  • das Freiwillige Soziale Jahr (zum Beispiel in einem Kindergarten, einem Krankenhaus, einem Kulturzentrum)
  • ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (zum Beispiel in einer Naturschutz-Organisation, einem pädagogischen Bauernhof, einem Tierheim)

Mehr Informationen über verschiedene Freiwilligendienste finden Sie hier.